Nur kein Stress mit dem Putzen der Ceranoberfläche beim Herd

Ein eigener Herd ist echt Gold wert. Denn es ist eine Riesenerleichterung, wenn man sich selbst etwas kochen kann, vor allem eine warme Mahlzeit und nicht erst ins Restaurant muss. Wie reinige ich das Ceranfeld meines Herdes eigentlich am besten? Welche Möglichkeiten habe ich ganz konkret, um möglichst stressfrei und problemlos diese spezielle Oberfläche zu putzen? Herde mit Ceranfeld bzw. einer Oberfläche aus Glas, die sehr glatt aussehen, sind elegant und funktional.

Sie sind ein wahrgewordener Traum für einige Hausbesitzer, allerdings können sie dreckig werden, wenn sie nicht regelmäßig gesäubert werden. Wie mit allen Dingen in der Küche, wenn sie eine lange Zeit ignoriert werden, können Ceranfelder sich in ein schmutziges Etwas verwandeln, was nicht gerade appetitlich und schön aussieht. Aber deshalb musst du dir keine Sorgen machen und dich erst recht nicht stressen. Es gibt zehn einfache Tipps, wie du deinen Herd in kurzer Zeit sehr gut aussehen lassen kannst.

Probiere kommerzielle Produkte

shutterstock

Wenn du nie ein Produkt gekauft hast, das ins besonders zum Putzen von Ceranoberflächen beim Herd hergestellt wurde, hast du etwas Wichtiges übersehen oder vergessen. Solch ein Produkt kann einen Haufen Ärger ersparen und selbst die hartnäckigsten Flecken leicht entfernen. Wenn deine Herdoberfläche außer Kontrolle geraten ist, geh schnell in einen Laden und kaufe eins dieser Produkte.

Stelle selbst ein Putzmittel her

thetaylor-house

Wenn du etwas benutzen möchtest, das ein bisschen gesünder ist und weniger abreibend, kannst dein Putzmittel immer selbst herstellen. Jeder kann mit diesen drei Zutaten ein effektives Putzmittel produzieren: Geschirrspüler, Backpulver und Hydrogenperoxid. Gib ein wenig Geschirrspülmittel auf die Glasplatte, sprenkle Backpulver drüber und dann tu Hydrogenperoxid auf die Oberfläche. Dein Schwamm wird den Dreck leicht abwischen.

Schrubbe den Herd mit einer Scheuerbürste

youtube

Wenn es mit dem Schwamm und diesem Trick nicht geklappt hat, möchtest du vielleicht etwas Stärkeres probieren. Eine Kratzbürste oder Scheuerbürste kann schwer entfernbare Flecken mit weniger Kraft und Aufwand leicht verschwinden lassen. Mach dein Putzmittel auf die Oberfläche und schrubbe alles möglichst ohne allzu großen Kraftaufwand weg.

Setze Hitze als Hilfsmittel ein

tinyhour

Wenn du es dir leicht machen möchtest, nutze etwas Hitze, um deine Probleme zu lösen. Sprenkle Backpulver über die Oberfläche des Herdes und bedecke sie dann mit einem warmen und mit Spülmittel getränkten Geschirrtuch. Lass das Tuch für 15 Minuten auf dem Herd, dann nimm es langsam vom Herd. Wischen, ausdrücken und trocken wischen. Babyleicht.

Entferne deine Flecken und Verschmutzungen

cleanmama

Wenn festgeklebte Essensreste einfach nicht abgehen wollen, kannst du einen Entferner wie zum Beispiel Meister Propper oder Ähnliches verwenden, damit der Schmutz endlich verschwindet. Befeuchte das chemische Putzmittel gut und wisch alles ordentlich vom Ceranfeld. Die Flecken werden in kürzester Zeit verschwinden.

Konzentrier dich auf die kleinen Flächen

thekrazycouponlady

Wenn nur eine kleine Stelle auf deinem Ceranfeld verschmutzt ist, die wirklich gesäubert werden müsste, braucht du deine Zeit nicht damit zu verschwenden, indem du wieder den ganzen Herd putzt. Was du brauchst ist eine kleine Scheuerbürste. Auch eine handelsübliche Zahnbürste kann in dieser Situation Wunder wirken. Quetsche einige Zahnpaste zusammen mit Backpulver auf die Oberfläche, dann agiere mit der Bürste. Leg diese Zahnbürste gut weg, so dass sich niemand mehr versehentlich damit die Zähne putzt.

Hell die Flecken mit Zitrone auf

shutterstock

Zitronensaft ist ein erstaunliches natürliches Reinigungsmittel, weil er so säurehaltig ist. Wenn du sehr auf Bio und Natürlichkeit wert legst und keine chemischen Substanzen in deiner Küche willst, tropfe einigen Zitronensaft auf die Herdoberfläche. Lass ihn für 10 Minuten drauf – es wird gut einwirken. Dann schrubbe den Schmutz mit einem Schwamm weg. Einfach und natürlich.

Mach eine Paste

youtube

Wieder kannst du alles finden, ohne chemische Substanzen kaufen zu müssen. Mach dir eine Paste selbst: vier Esslöffel Backpulver und ein Esslöffel destilliertes Essig reichen schon. Schütte es über die Herdoberfläche, tue ein Geschirrtuch drüber. Lass das Ganze 30 Minuten ruhen. Danach kannst alle Flecken mühelos entfernen.

Nur kein Stress

shutterstock

Die Ceranfelder von Herden können schnell schmutzig werden, aber dies ist kein Grund zur Panik. Mit diesen einfachen Tipps kannst du deinen Herd tatsächlich perfekt reinigen und kommst nicht mehr so leicht ins Schwitzen deswegen.

Hilf dir selbst

shutterstock

Hilf dir selbst und du brauchst keine Putzfrau. Wenn man den Herd zu lange nicht geputzt hat, hat man mehr Arbeit damit. Also lieber gleich putzen und nicht zu lange warten.

Teile diesen Artikel mit Freunden und Verwandten, damit du dir in der Küche Zeit und Nerven sparst.