popular

Wunderreiniger aus dem Lebensmittelregal: Essig

Aus dem Salat ist er kaum wegzudenken und auch Eintöpfe, Eierspeisen und andere Gerichte lassen sich mit Essig wunderbar aufpeppen. Doch auch als Zaubermittelchen in der Körperpflege und als natürliches Allround-Reinigungsmittel im Haushalt wirkt Essig wahre Wunder. Vor allem gegen Kalk und Schimmel wirkt er effektiv und zugleich umweltschonend. Aber auch gegen geronnene, klebrige Eiweiß- und Fett-Ablagerungen in der Küche und bei der Reinigung von glatten Oberflächen, wie Kacheln oder Glasscheiben, lässt Essig sich effektiv und ökonomisch einsetzen.

Unangenehme Gerüche in Kleidung und anderen Textilien bekämpft und neutralisiert Essig in der Waschmaschine und bei der Handwäsche gleichermaßen. Es empfiehlt sich bei all diesen Maßnahmen vor allem Apfelessig einzusetzen, der selbst geruchsneutral ist und auch unverdünnt nicht allzu beißend und aggresiv gegen die Haut wirkt. Die folgenden acht Haushaltstipps können dabei nur Inspiration und Anregung sein, denn natürlich kann Essig noch viel mehr. Am besten einfach mal ausprobieren!

Gerüche in der Wäsche neutralisieren

shutterstock

Gegen Geruchsrückstände in der Wäsche (etwa in Kunststoff und Funktionsphasern) geben viele Leute unnötig viel Weichspüler in die Waschmaschine. Dabei kann man den auch ganz einfach weglassen und stattdessen ein wenig Apfelessig mit in die Trommel geben. Das bedeutet weniger Chemie im Abwasser und schützt zusätzlich noch die Waschmaschine vor Verkalkung.

Klebereste entfernen

frag-mutti

Auch Klebereste, wie man sie mitunter von Preisaufklebern kennt, lassen sich ausgezeichnet mit Apfelessig bekämpfen. Dabei solltest du darauf achten, dass du den Essig vor der Nutzung ein wenig anwärmst. Danach reicht eine kleine Menge, die du auf ein Tuch oder einen Schwamm gibst, um den Kleberückständen zu Leibe zu rücken.

Kalkrückstände bekämpfen

heimhelden

Nicht nur in der Waschmaschine, auch an anderen Stellen im Haushalt, hilft Essig gegen Verkalkung. Etwa im Badezimmer oder der Küche. Dazu einfach den Essig (verdünnt oder rein) auf ein Tuch geben und kräftig in die Ablagerungen einreiben. Nach der Verwendung und kurzer Einwirkzeit am besten noch mit etwas Wasser auswaschen.

Brausekopf entkalken

familie

Beim Entkalken des Duschkopfs ist es wichtig, darauf zu achten, woraus dieser besteht. Es gibt Brausen aus Metall und solche aus Kunststoff. Metall-Duschköpfe kannst du einfach in einem Apfelessig-Wasser-Gemisch (ein Teil Essig, vier Teile Wasser) auf dem Herd zum Kochen bringen. Nach etwa einer Viertelstunde sollten sich so alle Kalkablagerungen gelöst haben.

Achtung! Kunststoffduschköpfe anders behandeln.

liebenswert-magazin

Einen Kunststoff-Duschkopf solltest du dagegen nicht "kochen". Das Plastik kann sich in der Hitze verziehen oder sogar schmelzen. Stattdessen gibst du in diesem Fall Apfelessig und heißes Wasser im Verhältnis 1:1 in einen Eimer und lässt den Duschkopf darin für etwa eine Stunde liegen. Am Ende noch mit klarem Wasser ausspülen.

Babykleidung und Stoffwindeln

shutterstock

Wie auch bei Sportbekleidung gilt für Babykleidungund Stoffwindeln: Allzuleicht stinken sie zum Himmel. Auch hier wirkt Apfelessig gegen den Geruch. Gerade beim Waschen von Stoffwindeln solltest du damit nicht zu sparsam umgehen. Bei Handwäsche solltest du hier allerdings besonders auf das nachträgliche Ausspülen achten. Apfelessig kann die Haut von Kleinkindern leicht reizen.

Weichspüler für Woll- und Baumwollkleidung

shutterstock

Insbesondere beim Waschen von Woll- und Baumwollkleidung kann Apfelessig als Weichspüler eingesetzt werden. In die Waschmaschine oder Handwaschlauge gegeben, macht er die Fasern wieder fast so weich wie am ersten Tag. Eine geringe Menge reicht dabei bereits aus, denn Apfelessig ist in dieser Hinsicht sehr ergiebig und auch dadruch umweltschonend.

Fenster putzen

shutterstock

Auch beim Fensterputzen lässt sich Apfelessig einsetzen. Im Verhältnis 1:3 mit Wasser gemischt und aufs Fenster gesprüht, nimmt Essig nicht nur Kalkrückstände auf sondern wirkt auch gegen Fett und Straßendreck. Nachdem du die Mischung verteilt hast, solltest du das Fenster möglichst rasch trocken wischen, um Streifenbildung zu vermeiden.

Extra-Tipp: Zeitungspapier

mutti

Zum trocken wischen eignet sich Zeitungspapier besonders gut, weil es sehr saugfähig ist. Das Papier von Zeitschriften und Magazinen dagegen ist ungeeignet, weil es mit Lackfarben beschichtet ist und dadurch Wasser so gut wie gar nicht aufnehmen kann. So genutzte Zeitungen gehören allerdings nicht mehr in den Papier- sondern den Restmüll.

Wasserkocher entkalken

shutterstock

Auch zum Entkalken von Wasserkochern ist Apfelessig geeignet. Hier eignet sich, wie beim Metall-Duschkopf, ein Essig-Wasser-Mischverhältnis 1:4. Diese Mischung einfach einmal aufkochen und danach wegschütten. Ganz wichtig: Danach den Wasserkocher noch einmal mit einer vollen Ladung sauberem Wasser durchkochen, um die Essigrückstände später nicht im Tee zu haben.

Alltag

Wäschetipps leicht gemacht

Kennst Du das? Du bekommst Flecken nicht aus Deiner Wäsche, Du willst nicht permanent teure Pflege- oder Waschmittel kaufen? Großmutters Wäschepflege Tipps helfen, wie auch Du preiswert und einfach Deine Wäsche sauber hältst und perfekt pflegen kannst. Dazu brauchst Du keine teuren Spezial Waschmittel, Nein - mit einfachen Mitteln gelingt es mühelos, Flecken zu entfernen, den Pullover von Gerüchen zu befreien oder lästige Tierhaare zu entfernen. Warum solltest Du viel Geld investieren, wenn Deine Wäsche weich sein soll?

Du willst den herrlichen Duft in Deine Wäsche zaubern? Mit unseren einfachen und preiswerten Tipps hältst Du Deine Wäsche strahlend schön, ohne mit aggressiv wirkender Chemie der Umwelt zu schaden. Mit einfachen Mitteln von Oma bleibt Deine Wäsche farbecht, ohne dass Du in teure Color Waschmittel investieren musst. Wir helfen dir, Wäschefasern zu schonen und dennoch mühelos alle Flecken zu entfernen. Na, bist Du neugierig auf unsere interessanten Tipps, die preiswerte Wäschepflege ganz natürlich möglich machen?

Weichspüler - ist er wirklich nötig?

shutterstock

Weichspüler zaubert den Blümchenduft in Deine Wäsche. Weichspüler macht die Wäsche weich und duftend. Stimmt das? Fakt ist: Weichspüler strotzt nur so vor Chemie Zusätzen wie: Alfa-Terpineol, Benzylacetaat, Benzylalkohol oder Chloroform, um nur ein paar chemische Substanzen zu nennen, die die Umwelt belasten. Muss das sein?

Schweiß- und Deoflecken: Entfernung leicht gemacht:

shutterstock

Deoflecken hinterlassen, wie Schweißflecken, oft wirklich unangenehme Ränder auf Deinem Shirt. Gerade bei weißen T-Shirts sieht das schmuddelig aus. Das Shirt einfach entsorgen? Nein - mit Essig bzw. Essig Essenz kannst Du hartnäckige Schweiß- und Deoflecken entfernen. Essig ist ein kleines, preiswertes Wundermittel für Deine Wäsche.

Weichspüler - genialer Ersatz:

shutterstock

Wir unter Punkt 1 erwähnt, ist Weichspüler eine Belastung für Umwelt und überhaupt nicht notwendig. Wie wird Deine Wäsche dennoch weich und flauschig? Gieße auch hier etwas weißen Essig ins Weichspülerfach Deiner Waschmaschine. Das schadet weder Umwelt und macht Deine Wäsche herrlich weich. Preiswert und gut für die Klamotten.

Farberhalt

shutterstock

Vor der Wäsche, mit der Du Deine Klamotten in der Waschmaschine wäschst, einfach etwas weißen Essig über Deine farbige Wäsche tröpfeln lassen. Die Wäsche bleibt so in der Farbe bestens erhalten. Wer noch dazu in der Farbe ähnliche Wäschestücke gemeinsam wäscht, wird lange an der Farbqualität jedes einzelnen Wäschestückes seine Freude erleben. Probiere es einfach mal aus.

Hartnäckige Flecken, die sich kaum entfernen lassen.

amazonaws

Kennst Du Blut- oder Tintenflecke auf Deiner Kleidung? Flecken, die sich nicht entfernen lassen, können einen zur Weißglut bringen. Auch hier hilft Essig: Fülle einen Eimer mit lauwarmen Wasser und füge ca. eine Tasse Essig hinzu. Einweichen heißt das Zauberwort: Lasse die Wäsche im Eimer mindestens ein bis zwei Stunden einweichen, bevor Du sie in der Waschmaschine normal wäscht.

Elektrisch aufgeladene Kleidung

shutterstock

Wenn sich Kleidung elektrisch auflädt, nervt das. Egal ob das Futter des Rockes an den Nylons klebt oder der elektrisch geladene Wollpullover - Kuschellook ist oft elektrisch aufgeladen und klebt am Körper. Auch hier hilft Essigwasser: Einfach einen Schuss Essig Essenz ins letzte Spülwasser geben, das schützt Fasern und verhindert, dass sich Stoffe elektrisieren.

Seifenreste und Unreinheiten:

pinimg

Seifenreste fördern Unreinheiten auf Deiner Haut, wenn Du frisch gewaschene Wäsche trägst? Wenn die Pickelchen sprießen, solltest Du auch hier auf Deine Wäschepflege achten. Ihr ahnt es sicher, auch hier ist Essig der passende Helfer. Wenn du nun 125 ml Essig zu deiner Wäsche hinzugibst, dann wirst Du befreit von Irritationen Deiner Haut. Essig schützt.

Einweichen ist das Zauberwort:

chemnitzblog

Bikinis, Badeanzüge, Badetuch, Waschlappen oder Handtücher - Hast Du diese Wäsche länger im Gebrauch, ist hinterlässt sie oft ein leicht fettiges Gefühl auf Deiner Haut. Um dieses unangenehme Gefühl zum umgehen, einfach die Wäsche, die direkt mit der Haut in Berührung kommt, in einer Wanne mit 60ml Essig und lauwarmen Wasser mindestens 30 Minuten einweichen. Nach dem Einweichen Wäsche gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Igitt: Zigarettengeruch leicht entfernt:

shutterstock

Warst du auf einer Party oder in der Kneipe, wo geraucht wurde? Die Kleidung riecht sehr unangenehm nach kalten Rauch? Das ist wirklich ein unangenehmer Duft, auch, wenn bei Dir zu Hause geraucht wird. Bitte wasche Klamotten und Gardinen mit einem Essigwasser, das neutralisiert Nikotingeruch.

Tierhaare entfernen:

mutti

Du liebst Deinen Hund und Deine Katze, doch die Tierhaare? Naja, sie nerven, überall sind sie zu finden. Oft lösen sich hartnäckige Katzenhaare nicht von den Klamotten, auch beim waschen. Der beste Tipp dafür, Tierhaare von Kleidung zu entfernen: Gebe vor der Maschinenwäsche einen Schuss Essig in die Waschtrommel. Danach lassen sich, wenn die Wäsche trocken ist, Tierhaare mühelos entfernen. Essig wirkt imprägnierend auf Deiner Kleidung. Tierhaare kannst Du danach einfach abklopfen.

Fazit: Essig Essenz oder weißer Essig in der Wäsche wirkt als wahres Wundermittel. Preiswert, umweltfreundlich - wem willst Du diese Tipps weiter erzählen?