Alltag

Wäschetipps leicht gemacht

Kennst Du das? Du bekommst Flecken nicht aus Deiner Wäsche, Du willst nicht permanent teure Pflege- oder Waschmittel kaufen? Großmutters Wäschepflege Tipps helfen, wie auch Du preiswert und einfach Deine Wäsche sauber hältst und perfekt pflegen kannst. Dazu brauchst Du keine teuren Spezial Waschmittel, Nein - mit einfachen Mitteln gelingt es mühelos, Flecken zu entfernen, den Pullover von Gerüchen zu befreien oder lästige Tierhaare zu entfernen. Warum solltest Du viel Geld investieren, wenn Deine Wäsche weich sein soll?

Du willst den herrlichen Duft in Deine Wäsche zaubern? Mit unseren einfachen und preiswerten Tipps hältst Du Deine Wäsche strahlend schön, ohne mit aggressiv wirkender Chemie der Umwelt zu schaden. Mit einfachen Mitteln von Oma bleibt Deine Wäsche farbecht, ohne dass Du in teure Color Waschmittel investieren musst. Wir helfen dir, Wäschefasern zu schonen und dennoch mühelos alle Flecken zu entfernen. Na, bist Du neugierig auf unsere interessanten Tipps, die preiswerte Wäschepflege ganz natürlich möglich machen?

Weichspüler - ist er wirklich nötig?

shutterstock

Weichspüler zaubert den Blümchenduft in Deine Wäsche. Weichspüler macht die Wäsche weich und duftend. Stimmt das? Fakt ist: Weichspüler strotzt nur so vor Chemie Zusätzen wie: Alfa-Terpineol, Benzylacetaat, Benzylalkohol oder Chloroform, um nur ein paar chemische Substanzen zu nennen, die die Umwelt belasten. Muss das sein?

Schweiß- und Deoflecken: Entfernung leicht gemacht:

shutterstock

Deoflecken hinterlassen, wie Schweißflecken, oft wirklich unangenehme Ränder auf Deinem Shirt. Gerade bei weißen T-Shirts sieht das schmuddelig aus. Das Shirt einfach entsorgen? Nein - mit Essig bzw. Essig Essenz kannst Du hartnäckige Schweiß- und Deoflecken entfernen. Essig ist ein kleines, preiswertes Wundermittel für Deine Wäsche.

Weichspüler - genialer Ersatz:

shutterstock

Wir unter Punkt 1 erwähnt, ist Weichspüler eine Belastung für Umwelt und überhaupt nicht notwendig. Wie wird Deine Wäsche dennoch weich und flauschig? Gieße auch hier etwas weißen Essig ins Weichspülerfach Deiner Waschmaschine. Das schadet weder Umwelt und macht Deine Wäsche herrlich weich. Preiswert und gut für die Klamotten.

Farberhalt

shutterstock

Vor der Wäsche, mit der Du Deine Klamotten in der Waschmaschine wäschst, einfach etwas weißen Essig über Deine farbige Wäsche tröpfeln lassen. Die Wäsche bleibt so in der Farbe bestens erhalten. Wer noch dazu in der Farbe ähnliche Wäschestücke gemeinsam wäscht, wird lange an der Farbqualität jedes einzelnen Wäschestückes seine Freude erleben. Probiere es einfach mal aus.

Hartnäckige Flecken, die sich kaum entfernen lassen.

amazonaws

Kennst Du Blut- oder Tintenflecke auf Deiner Kleidung? Flecken, die sich nicht entfernen lassen, können einen zur Weißglut bringen. Auch hier hilft Essig: Fülle einen Eimer mit lauwarmen Wasser und füge ca. eine Tasse Essig hinzu. Einweichen heißt das Zauberwort: Lasse die Wäsche im Eimer mindestens ein bis zwei Stunden einweichen, bevor Du sie in der Waschmaschine normal wäscht.

Elektrisch aufgeladene Kleidung

shutterstock

Wenn sich Kleidung elektrisch auflädt, nervt das. Egal ob das Futter des Rockes an den Nylons klebt oder der elektrisch geladene Wollpullover - Kuschellook ist oft elektrisch aufgeladen und klebt am Körper. Auch hier hilft Essigwasser: Einfach einen Schuss Essig Essenz ins letzte Spülwasser geben, das schützt Fasern und verhindert, dass sich Stoffe elektrisieren.

Seifenreste und Unreinheiten:

pinimg

Seifenreste fördern Unreinheiten auf Deiner Haut, wenn Du frisch gewaschene Wäsche trägst? Wenn die Pickelchen sprießen, solltest Du auch hier auf Deine Wäschepflege achten. Ihr ahnt es sicher, auch hier ist Essig der passende Helfer. Wenn du nun 125 ml Essig zu deiner Wäsche hinzugibst, dann wirst Du befreit von Irritationen Deiner Haut. Essig schützt.

Einweichen ist das Zauberwort:

chemnitzblog

Bikinis, Badeanzüge, Badetuch, Waschlappen oder Handtücher - Hast Du diese Wäsche länger im Gebrauch, ist hinterlässt sie oft ein leicht fettiges Gefühl auf Deiner Haut. Um dieses unangenehme Gefühl zum umgehen, einfach die Wäsche, die direkt mit der Haut in Berührung kommt, in einer Wanne mit 60ml Essig und lauwarmen Wasser mindestens 30 Minuten einweichen. Nach dem Einweichen Wäsche gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Igitt: Zigarettengeruch leicht entfernt:

shutterstock

Warst du auf einer Party oder in der Kneipe, wo geraucht wurde? Die Kleidung riecht sehr unangenehm nach kalten Rauch? Das ist wirklich ein unangenehmer Duft, auch, wenn bei Dir zu Hause geraucht wird. Bitte wasche Klamotten und Gardinen mit einem Essigwasser, das neutralisiert Nikotingeruch.

Tierhaare entfernen:

mutti

Du liebst Deinen Hund und Deine Katze, doch die Tierhaare? Naja, sie nerven, überall sind sie zu finden. Oft lösen sich hartnäckige Katzenhaare nicht von den Klamotten, auch beim waschen. Der beste Tipp dafür, Tierhaare von Kleidung zu entfernen: Gebe vor der Maschinenwäsche einen Schuss Essig in die Waschtrommel. Danach lassen sich, wenn die Wäsche trocken ist, Tierhaare mühelos entfernen. Essig wirkt imprägnierend auf Deiner Kleidung. Tierhaare kannst Du danach einfach abklopfen.

Fazit: Essig Essenz oder weißer Essig in der Wäsche wirkt als wahres Wundermittel. Preiswert, umweltfreundlich - wem willst Du diese Tipps weiter erzählen?
Alltag

11 Tricks für das Auto, die dir eine Menge Zeit und Nerven sparen

Eine Fahrt im Auto kann unter Umständen sehr lange andauern, sehr viel Geduld und Nerven kosten und den Stresspegel in kürzester Zeit enorm steigern. Der Autofahrer verbringt durchschnittlich 1.100 Stunden pro Jahr in seinem Freund auf vier Rädern. Das machen nahezu drei Stunden eines jeden Tages aus. Kostbare Lebenszeit, die du oftmals im Stau, an roten Ampeln oder in Parkhäusern verbringst und das auch noch oft in Begleitung manch nicht so angenehmen Beifahrers. Da solltest du besser sicherstellen, dass du den höchsten Komfort genießt, deine Aufmerksamkeit voll und ganz dem Fahren widmen kannst und dich nicht durch irgendwelche Nichtigkeiten ablenken lässt.

Wäre es nicht ideal, hierfür ein paar simple, kostengünstige Tricks zu beherrschen, um diese alltägliche Sache zu einer wenigeren Belastenden zu machen? Wir zeigen dir hiermit ein paar Tipps, wie deine Fahrt zukünftig angenehm und sicher wird und die Stunden im Auto dadurch gar nicht mehr so unangenehm und lästig sind.

Eine Trennwand sorgt für Ruhe

facebook

Installiere dir doch einfach mal einen Sichtschutz zwischen die Kindersitze und schon kehrt Ruhe und Frieden in den PKW ein. Kinder, die sich weder sehen, noch anfassen können, können sich auch nicht streiten. Ein kleiner Trick, der wahre Wunder bewirkt.

Praktisch veranlagt

instructables

Der Kofferraum bietet viel zu wenig Platz und schnell bricht im Auto das absolute Chaos aus? Wie wäre es dann mit einem im Kofferraum eingebauten Regal? Darunter noch eine abwaschbare Matte gelegt, sorgt das Ordnungssystem für Sauberkeit, Struktur und Übersicht.

Müll? Nein danke.

skiptomylou

Wer es satt hat, dass die ewigen Kassenzettel, abgelaufenen Parktickets, Bäckerstüten und sonstiger Müll im Auto herum fährt, greift besser auf einen praktischen, selbstgemachten und individuellen Müll-Sack zurück, der in Nullkommanichts am Schalthebel befestigt ist und zuverlässig sämtlichen Müll schluckt.

Die Fahrzeugpapiere bitte

tiffkeetch

Wer kennt das nicht: man fährt abends nur eben schnell um den Block und wird prompt von der Polizei angehalten, die eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführt. Führerschein und Fahrzeugpapiere sollten da bestenfalls schnell zur Hand sein. Die Lösung hierfür: eine Mappe, in der alle wichtigen Dokumente aufbewahrt werden, sodass alles sofort parat liegt und die lästige Sucherei endlich ein Ende hat.

Wer braucht schon Fernseher im Auto?

infarrantlycreative

Eine lange Urlaubsreise mit den liebsten Kleinen steht an und Gequängel und Langeweile sind vorprogrammiert? Dann statte dein Auto mit einem Fernseher-to-go aus! Nimm dir einfach dein Tablet zur Hand und wähle einen Kinderfilm aus, der gern gesehen wird und für gute Unterhaltung sorgt. Dazu eine selbst gebastelte Tablethalterung auf der Rückseite der Vordersitze, und schon kann die Reise losgehen.

Alles eingeboxt

justagirlblog

Wer keine Lust mehr auf die ewige Suche nach dem Ladekabel hat, die Kabel ständig durcheinander bringt, wem sich allein schon bei dem Wort Kabelsalat die Nackenhaare zu Berge stellen und die Geräte endlich mal sicher aufbewahren möchte, der sollte sich angewöhnen, alles in separat beschrifteten Boxen zu sammeln. Das spart Zeit, Nerven und Akku.

Sauberer Sitz

theorganizedwife

Du möchtest deine Autositze vor Schmutz schützen und bist es leid, die Sitze permanent absaugen und reinigen zu müssen? Dann schütze sie doch einfach und spare dir die Mühe. Ziehe deinem Sitz eine Abdeckung über und schone ihn somit vor Flecken, Krümeln und allgemeinen Verschmutzungen.

Keine Macht dem Schmutz

autopia

Wer sein Auto gerne sauber hat, auch an Stellen, die man nicht auf den ersten Blick sieht, reinigt mit Sicherheit auch die Spalten zwischen den Sitzpolstern. Eine einfache Methode, mit der dies ein leichtes Spiel wird, ist die Nutzung einer alten Zahnbürste hierfür. Diese speichert den Schmutz zwischen ihren Borsten und reinigt über die Oberfläche hinausgehend.

Sitzpolster wie neu

facebook

Autositze sehen schnell schmuddelig, vergilbt und unhygienisch aus. Ein neuer Bezug oder eine teure Reinigung sind kein Muss, mit einfachen Hausmitteln lassen sich die Sitze auf Hochglanz polieren. Man nehme ein wenig Essig und Backpulver, arbeitet diese Mischung in die Sitze ein und wartet, bis die Masse trocken ist. Anschließend lassen sich die Rückstände kinderleicht mit einem Staubsauger aufsaugen.

Bequemes Reisen

sew-easy

Nackenschmerzen sind bei langen Fahrten und damit einhergehenden unbequemen Schlafpositionen vorprogrammiert. Das muss nicht sein, mit dem super praktischen DIY-Reisekissen. Damit kannst du nicht nur wunderbar schlafen, sondern auch dein Handy geschützt verstauen und dabei sogar Musik hören, ohne es festhalten zu müssen. Ein selbstgemachtes Projekt, das sich definitiv lohnt auszuprobieren.

Eine frische Brise

brightside

Müffeliger und abgestandener Auto-Geruch war gestern! Mit dem selbstgemachten Dufterfrischer bringst du neuen Wind und neuen Duft in dein Auto. Gebe einfach ein paar wenige Tropfen eines ätherischen Öls auf eine Holzwäscheklammer und befestige diese in deinem Lüftungsgitter. Dabei kannst du deinen Lieblingsduft wählen und dein Auto neu beleben. Ein Trick, den jeder mit wenig Aufwand nachmachen kann.

Eine Autofahrt, egal ob kurz oder lang, muss nicht zäh, langweilig oder gar stressig werden. Mit ein paar wenigen Tipps und Tricks, die meisten davon sind sogar kinderleicht selbst zu gestalten, bringst du dein Auto auf Vordermann und erleichterst dir damit einige stressige Autofahrten.